Tschüss Kopenhagen

Die Zeit in Kopenhagen verging wie im Flug! Esther und ich haben die gemeinsamen Tage sehr genossen und die Stadt ausgiebig erkundet. Nun bin ich bereits wieder zurück in Akureyri und habe mich ein bisschen daran gewöhnt, dass meine Teamkolleginnen nicht mehr da sind. Dafür habe ich Siggi 😉

Wieder vereint, immer noch verrückt 😉
Foto: Siggi

Unsere lezten Tage in Kopenhagen konnten wir bei schönem Wetter geniessen. Zwar war es nicht sommerlich warm (auf jeden Fall nicht für schweizer Verhältnisse) aber ich habe mich pudelwohl gefühlt. Von mir aus braucht der Sommer nicht wärmer als 25°C zu sein 😀 Wir haben den Montag grösstenteils auf den Beinen verbracht, weshalb wir uns am Dienstag einen „Plegeritag“ am Strand gegönnt haben. So fanden unsere Kurzferien in Dänemark einen gemütlichen Ausklang 🙂

Unser erstes Ziel am Montag war diese eindrückliche Kirche. Da Gott definitiv Humor hat, haben wir uns erlaubt, im Gotteshaus ein bisschen zu blödeln 😉
Foto: Esther
Der lange Fussmarsch hat sich gelohnt! Dieser Park war echt eine Augenweide. Leider war die Ruderbootvermietung schon geschlossen…
Foto: Esther
Dieses hübsche kleine Café versteckt sich in einer Seitenstrasse. Oberhalb des Cafés befindet sich ein Ein-Zimmer-Hotel. Ein Insider-Tip!
Foto: Esther

So und jetzt noch ein paar Fotos vom Strand und unserem Brunch 🙂

Mmmm fein… 🙂
Foto: Esther
Kein Kommentar 😉
Foto: Esther
Sand, Sand, Sand… Ach ja, es ist ja ein Strand!
Foto: Esther
Die Brocki in London lässt grüssen 🙂 Habe ich mir dieses Kleidungsstück extra für die warmen Tage gekauft
Foto: Esther
Strandleben 🙂
Foto: Esther

4 Gedanken zu „Tschüss Kopenhagen“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.