Jetzt wird es ernst

Ja, jetzt wird es ernst. Ich lasse Island jetzt wirklich zurück und komme wieder in die Schweiz. Meine „Ich-will-nicht-gehen“-Krise mit vielen Tränen habe ich hinter mir. Hoffe jedenfalls, dass nicht noch eine weitere kommt. Das klingt jetzt, als ob in der Schweiz nur Schreckliches auf mich wartet. Was überhaupt nicht der Fall ist. Viele liebe Menschen freuen sich auf mich und ich mich auf sie! Aber viele liebe Menschen muss ich leider auch zurücklassen und das schmerzt… Das Wetter hat sich schon seit Tagen darauf vorbereitet, mir den Abschied zu erleichtern 😉 Ich bin tatsächlich froh, dass ich dieses nasskalte Wetter nicht mehr allzu lange ertragen muss. Kommt mir vor wie November… Ausser dass es draussen hell ist.

Nur der Ernst des Lebens. Der kehrt auch wieder zurück. Ich muss zugeben, ich habe hier in Island ein bisschen ein „Plöischler“-Leben geführt. Vor allem die letzten paar Wochen, als das Dynamo-Jahr zu Ende war. Früh aufstehen gehört nicht mehr zu meinen Gewohnheiten und ein strukturierter Tagesablauf hat auch ziemlich gefehlt. Aber das wird sich ab 1. September ändern. Allerdings bin ich nicht unglücklich, dass ich noch zwei Wochen „Eingewöhnungszeit“ habe, bevor mich der Ernst des Lebens wieder voll erwischt.

Jetzt muss ich ernsthaft noch packen. Das lässt sich nicht vermeiden. Somit winke ich „tschüss“ für den Blog. Ich sehe dich sicher bald in persona wieder 🙂