Wunderbarer Sonntag

Der Sonntag war ein Tag mit lauter schönen Erlebnissen 🙂 Zuerst habe ich ausgeschlafen, da wir erst am Abend Gottesdienst hatten. Um 13:00 starteten wir mit Unihockey, das hat grossen Spass gemacht! Wir waren sehr viele Leute, so dass wir drei Teams gemacht haben. Meistens sind wir zwischen 6-10 Leute, gestern waren es um die 20 😀 Ich habe meistens mit HerdĂ­s, Kolla, Elfar (sprich Elwar) und Aron gespielt. Aron war unser TorhĂŒter und da er Eishockeygoalie ist, war es fĂŒr die Gegner schwierig ein Tor zu schiessen. So haben wir manchmal Aron gegen Ólafur (sprich OulawĂŒr) getauscht. Ólafur ist einer der Teenager in der Heilsarmee. Er ist 14 Jahre alt aber ĂŒber 1.80m gross! Manchmal wird er ĂŒberschĂ€tzt, weil er Ă€lter aussieht als er ist. Er ist ein riesiger TeddybĂ€r, mit einem weichen Herzen 🙂

Nach dem Unihockey habe ich schnell geduscht und mich bereit gemacht fĂŒr ein klassisches Konzert, das ich mit unserer Offizierin Birna besuchte. „Unsere“ beiden estnischen Profimusiker, Risto und Tiiu Laur, haben bei einem Konzert im „Hof“ (kulturelles Zentrum von Akureyri) mitgemacht. Das Konzert fand unter dem Namen „HljĂłmur Eistlands“ (Estnische KlĂ€nge) statt. Risto hat als Pianist und Komponist eines StĂŒcks gewirkt und Tiiu als SolosĂ€ngerin eines StĂŒcks. Es war wunderbar! Nach dem Konzert war ich voller positiver Emotionen, bin fast nach Hause geschwebt! 🙂

Wieder zu Hause stieg mir der Duft des Abendessens in die Nase. LĂĄra hat Reis und Poulet an einer Mangochutney-Sauce gekocht. Es war seeeehr lecker!
Und dann machten wir uns auf den Weg in die Heilsarmee, zum Abendgottesdienst. Im letzten Beitrag habe ich geschrieben, dass meine Spezialaufgabe fĂŒr diese Woche darin besteht, einen Bibeltext zu lesen und zu beten. Ich tat beides in islĂ€ndisch, war unglaublich nervös und hatte danach Schweissperlen auf der Stirn. Aber ich habe es geschafft und ganz viele Komplimente bekommen! 🙂 Das hat mich natĂŒrlich sehr gefreut! Auch habe ich im Chörli mitgesungen, das den Lobpreis gestaltet hat. Mit Risto als Pianist und Tiiu als Chorleiterin. Die Beiden sind wirklich eine Bereicherung fĂŒr die Heilsarmee in Akureyri!!

Ps: Es tut mir leid, dass ich nicht mehr so viele Fotos zu meinen BeitrĂ€gen habe… Leider denke ich nicht mehr so oft daran, Fotos zu machen…

4 Gedanken zu „Wunderbarer Sonntag“

  1. Uuuh uf islĂ€ndisch bĂ€tte isch Ă€ue nid so eifach…hesch ders ufgschribe u abglĂ€se oder hesch scho frei chönne bĂ€tte?
    WĂ€g de Föteli isch scho chli schad, macht aber nĂŒt😉😉

    1. Nei, s’isch nid eifach. Aber i ha nume ganz churz bĂ€ttet (1 Satz). Nei i has nid ufgschribe u drum o nid Ă€bglĂ€se. I ha probiert iz zwĂŒschine wider chli meh föteli zmache, aber i dĂ€nke nid immer dra…

  2. Schön, dass es dir so gut geht und toll, dass du so Fortschritte mit der Sprache machst!
    Weiterhin eine spannende und gesegnete Zeit.
    Liebe GrĂŒsse
    Manuela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.