Gebetsanliegen 8. Mai 2019

Die Zeit vergeht wie im Flug und daher habe ich es ein bisschen verpasst, mich mal wieder via Gebetsblog zu melden.

Dank:

  • Wir hatten eine super Zeit in Reykjavík/Reykjanesbær und London!
  • Es geht vorwärts mit dem Projekt „Unterkunft für ehemalige Drogen-/Alkoholabhängige“. Im Moment ist eine Delegation der Sozialarbeiter aus Akureyri in Norwegen, um sich dort näher zu informieren.
  • Die Kiner aus dem opið hús, welche regelmässig kommen, haben eine starke Bindung zu uns aufgebaut. Wir dürfen für sie Bezugspersonen sein.
  • Mein Isländisch ist unterdessen ausreichend, um kurze Konversationen zu führen 😀

Fürbitte:

  • Eben genau diese Kinder, für die wir Bezugspersonen geworden sind, werden es schwieriger haben, wenn wir wieder weg sind.
  • Am 19. Mai werden wir einen Themengottesdienst zu Menschenhandel haben. Ich hoffe und bete, dass die Leute für die Thematik sensibilisiert werden.
  • Eine Kirchenmitarbeiterin der Landeskirche ist entlassen worden und wird zu einem kleineren Prozentsatz wieder angestellt. Die Landeskirche hat finanzielle Probleme und dies ist ein viel begangener Weg. Diese Frau ist aber Mutter von 3 Kindern und auf ein höheres Einkommen angewiesen… Ausserdem leistet sie grossen Einsatz und ist mit Herz bei der Arbeit.
  • Alle die Leute, die krank sind und geistlich auf der Suche. Es sind so viele…

Gebetsanliegen 19. April 2019

Die Osterzeit löst in mir immer wieder tiefe Dankbarkeit aus. Dankbarkeit für das, was Jesus für mich getan hat und Dankbarkeit für alles, was ich erleben darf. Genau so wie immer Zeit zum Danken ist, dürfen wir auch jederzeit alle Bitten vor Gott bringen. Ich danke auch dir, dass du so treu weiterbetest!

Dank:

  • Die Frau aus dem Korps Reykjavík mit Krebs hat die Operation gut überstanden.
  • Es geht in kleinen Schritten vorwärts mit der Unterkunft für ehemalige Drogen- und Alkoholabhängige. Wir sind dankbar, dass es Realität wird!
  • Schon bald stehen wieder Reisen an 🙂 Ich bin froh um ein paar Wochen „Normalität“ aber ich freue mich auch auf die Reisen. Zuerst Reykjavík und direkt anschliessend London!
  • Wir sind als Team sehr zusammengewachsen. Ich liebe diese beiden jungen Frauen sehr! Sie sind wie Schwestern geworden. Wir haben eine super Zeit und bauen Gottes Reich.

Fürbitte:

  • Am Ostermontag findet ein opið hús für Kinder statt und alle Eltern sind anschliessend zum Hotdogessen eingeladen. Bete für gutes Gelingen.
  • Nach wie vor sind wir auf der Suche nach Musikern für die Abendgottesdienste ab September.
  • Herdís‘ Kollegin hat nach wie vor grosse Schmerzen. Sie ist nun seit zwei Monaten hospitalisiert und eine Besserung ist nicht in Sicht. Die Ärzte wissen nach wie vor nicht, was die Schmerzattacken auslöst.
  • Der Cousin einer Teenagerin aus dem Korps hat einen bösartigen Hirntumor. Es sieht sehr schlecht aus…
  • Ein junger Mann, den wir kennengelernt haben, hat viele Fragen zum Glauben. Bete, dass der Heilige Geist uns führt.

Gebetsanliegen 10. April 2019

Der Frühling hat mehr oder weniger Einzug gehalten und die meisten Leute sind guten Mutes. Und es gibt es immer eine Menge zu beten 🙂 Vielen Dank für deine Unterstützung!

Dank:

  • Wir erfreuen uns an wunderschönem wenn auch kaltem Frühlingswetter 🙂 Die Sonne scheint am wolkenlosen Himmel.
  • Wir sind froh um ein paar Wochen „Alltag“, freuen uns aber auch auf die Reisen, die wir noch erleben dürfen.
  • Die Kinder, die regelmässig ins „opið hús“ kommen, profitieren enorm.
  • Mir mangelt es definitiv nicht an Möglichkeiten! Nun muss ich noch herausfinden, was ich möchte.

Fürbitte:

  • Das Projekt „Unterkunft für ehemalig Drogen- oder Alkoholabhängige“ braucht nach wie vor Gebet. Diese oder nächste Woche kommt der Architekt.
  • Wir haben nach wie vor keine Musiker für unsere Abendgottesdienste ab September. Wir beten für Gottes Führung.
  • Alle kranken Leute und die Arbeitslosen in Island

Gebetsanliegen 5. April 2019

Es hat sich wieder einiges getan in den letzten Tagen. Danke, dass du dranbleibst!

Dank:

  • Die Fortschritte für die Unterkunft im Heilsarmeegebäude. Nun ist klar, was genau dort gebaut werden soll: 6 kleine Loftwohnungen für 4 Männer und 2 Frauen, die aus der Rehabilitationsklinik für Drogen- und Akloholabhängigkeit kommen. Die Unterkunft soll diese jungen Menschen daran hindern, in ihr altes Umfeld und somit alte Verhaltensmuster zurückzufallen und gleichzeitig Selbstständigkeit fördern.
  • Der Frühling ist in Akureyri angekommen! Es tut so gut, viel Sonnenschein zu haben 🙂
  • Als Folge des Wochenendes „Design for Life“ hat die Heilsarmee Island entschieden einen Soldatenkurs durchzuführen. Er wird im ähnlichen Rahmen wie unser Wochenende mit Thea und Andreas Welander stattfinden. Aus Akureyri werden Siggi (unser Jugendarbeiter), Ollý und Erla (aus der Jugendgruppe) und Magga (eine junge Mutter aus dem Korps) teilnehmen. Magga kann teilnehmen, weil wir als Dynamo-Team während des Kurses auf ihre Kinder aufpassen werden 🙂
  • Die Bibelstudiengruppe ist zwar klein, aber treu. Es ist für mich wunderbar, diese jungen Frauen im Glauben wachsen zu sehen!
  • Der Bankrott von Wow-Air hat auch seine guten Seiten. Viele der Flight Attendants sind ausgebildete Pflegerinnen und gehen nun zurück auf ihren ursprünglichen Beruf. Das Gesundheitswesen in Island war in den letzten Jahren immer knapp an Personal. Das ist ein Lichtblick!

Fürbitte:

  • Dass beim Bau der Unterkunft für ehemalige Drogen- und Alkoholabhängige alles gut läuft.
  • Für Gottes Reden und seine Führung für den Soldatenkurs
  • Nach wie vor gibt es sehr viele Arbeitslose infolge des Bankrotts von Wow-Air. Vor allem Leute ohne spezifische Ausbildung haben es schwer.
  • Herdís Kollegin ist nach wie vor im Spital. Die Schmerzatttacken sind weniger häufig, dauern dafür länger. Die Ärzte sind nah daran herauszufinden, was es ist. Bete für Weisheit bei den Ärzten und erträgliche Schmerzen.
  • Láras Freund Gudmund interessiert sich sehr für den Glauben. Bete, dass er die bedingungslose und unendliche Liebe Gottes erleben darf.
  • Auch die neuen Projekte im Korps Akureyri dürfen sehr gerne „bebetet“ werden 🙂 Uns fehlen nach wie vor gute Musiker für eine Worshipband.
  • Ich habe mich entschieden, in Akureyri nach einem Job zu suchen. Island wird mich nicht so schnell wieder los 😉

Gebetsanliegen 29. März 2019

Liebe, treue Beter! Ich bin sooooo dankbar für jedes einzelne Gebet! Und wir brauchen immer mehr davon… Die Anliegen und Dankesgebete sind heute nicht so klar voneinander trennbar, daher gibt es nur eine Kategorie.

Gebet und Dank für:

  • Nun sind wir alle wieder in Akureyri und bleiben eine Weile vor Ort 🙂 Die nächste Reise steht Ende April an (London). Die Reisen sind alle gut verlaufen, danke Jesus!
  • Viele neue Ideen sind im Korps Akureyri entstanden. Die Planung des nächsten Schuljahres hat angefangen und es gibt im Wesentlichen zwei Projekte, die neu aufgegleist werden sollen und viel Gebet brauchen.
    Zum einen wird das opið hús für Kinder in ein opið hús für Familien umgewandelt. Da brauchen wir Gebet, dass vor allem alleinerziehende Eltern das Angebot nützen und sich eine kleine Auszeit im Wochenalltag nehmen können.
    Das zweite Projekt ist ein evangelistischer Gottesdienst unter der Woche, der vor allem Leute, die auf der Suche nach Gemeinschaft und Halt im Leben sind, ansprechen soll. Für diese Art Gottesdienst brauchen wir aber noch mehr Leute, vor allem gute Musiker für den Lobpreis.
  • Das opið hús für Kinder ist wieder besser besucht. Es ist nach wie vor unklar, was zum Einbruch geführt hat. Wir werden bis Ende Mai noch mit dem jetzigen Programm weiterfahren und dann im September mit dem neuen Modell (opið hús für Familien) starten.
  • Die isländische Airline Wow-Air hat gestern Bankrott angemeldet… 1000 Angestellte haben ihren Job verloren. Davon betroffen ist auch die Tourismusindustrie, da alle Flüge von Wow-Air annulliert wurden. Somit kommen weniger Leute nach Island, was zu Entlassungen im Tourismussektor führt (möglicherweise bis zu 2000 Arbeitslose). Bitte bete für alle Arbeitslosen und ihre Familien.
  • Island ist im Streik. Vor allem Putzpersonal in Hotels und Buschauffeure streiken für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen. Diese Arbeitssektoren (und die Bauindustrie) sind auch am meisten von Zwangsarbeit und moderner Sklaverei heimgesucht.
  • Eine Frau aus dem Korps Reykjavík hat kürzlich eine Krebsdiagnose erhalten. Bitte bete, dass sie die Operation gut übersteht. Sie braucht Gottes Nähe gerade jetzt besonders.
  • Nach wie vor bin ich auf der Suche danach, was ich nach Dynamo machen soll. Danke, wenn du im Gebet auch daran denkst.

Gebetsanliegen 20. März 2019

Weiterhin besteht unser Programm momentan aus ziemlich viel reisen. Ich bin seit gestern wieder in Akureyri, aber nur bis nächsten Freitag, dann geht es bereits wieder los nach Reykjavík. Danke, dass du im Gebet für uns einstehst!

Dank:

  • Alle Reisen sind bis jetzt gut verlaufen. Herdís und ich haben gestern auf dem Weg von Reykjavík nach Akureyri die gesamte Palette an isländischem Wetter serviert bekommen: Sonnenschein, Regen, Wind, Schnee und Hagel.
  • Das Wochenende in Norwegen war spannend. Für mich nicht extrem lehrreich, da es die Grundlagen der Nachfolge behandelte. Aber für unsere drei Leute aus dem Korps Akureyri war es super!
  • Am Montag durfte ich in die Departemente „Anti-Menschenhandel“ und „Internationale Entwicklung“ des Hauptquartiers in Oslo hereinschnuppern. Es war sehr interessant!
  • Die Unterkunft für Drogen- und Alkoholabhängige wird ziemlich sicher gebaut. Nächste Woche kommt eine Vertreterin der Heilsarmee in Oslo um mit den Stadtbehören Akureyri zu sprechen.

Fürbitte:

  • Die restlichen Reisen. Hannes, Birna, Herdís und ich fahren am Freitag wieder nach Reykjavík. Lára und ich bleiben danach bis am Donnerstag dort. Hannes, Birna, Herdís und Drea fahren am Montag zurück nach Akureyri.
  • Ich stehe noch immer vor vielen Fragezeichen, was meine Zukunft anbelangt… Wo und wofür will mich Gott einsetzen? Ich weiss es einfach nicht und hoffe, bald etwas klarer zu sehen…
  • Eine Freundin von Herdís ist seit Jahren krank und niemand hat bis jetzt herausgefunden, was es sein könnte. Sie ist nun seit drei Wochen wieder hospitalisiert und bekommt grosse Dosen an Morphium gegen die Schmerzen. Ihr grösster Wunsch ist es, das Gymnasium zu beenden (sie ist 27 Jahre alt), um danach Theologie studieren zu können. Auch hätte sie gerne ein Kind mit ihrem Ehemann, aber ihr körperlicher Zustand lässt beides nicht zu.

Gebetsanliegen 12. März 2019

Hui, jetzt sind es schon bald zwei Wochen her, seit ich hier das letzte Mal Gebetsanliegen veröffentlicht habe… Es war viel los und wir waren auf Reisen und genau so geht es jetzt weiter. Februar und März sind unsere Jojo-Monate 😉 Mal hier, wieder zurück, dann wieder weg und wieder zurück etc. Danke, dass du weiterhin betest! Nun aber zu den Anliegen:

Dank:

  • Wir haben eine geniale Auszeit zum Thema „Soldat der Heilsarmee sein“ mit einem jungen Offiziersehepaar erlebt!
  • Diese Woche wird die Küche in der Heilsarmee Akureyri umgebaut. Das heisst, wir haben bald eine moderne Küche! 🙂
  • Auch wenn nur wenig Leute an den Gottesdiensten teilnehmen, sind diese geisterfüllt und lebendig. Ich freue mich auch an der Gemeinschaft.
  • Nächstes Wochenende findet in der Heilsarmee Norwegen Design for Life statt. Das ist ein Wochenende, um sich neu zu orientieren oder herauszufinden, was Gott möchte. Ich freue mich sehr auf diese Zeit und hoffe, ein paar Informationen darüber zu erhalten, was ich nächsten Sommer machen soll.
  • Anschliessend an das Wochenende bleiben wir vom Dynamo-Team noch zwei Tage in Oslo und besuchen unter anderem das territoriale Hauptquartier. Ich darf einen Tag lang in die Departemente „Anti-Menschenhandel“ und „Internationale Entwicklung“ hereinschnuppern 🙂
  • Wir sind alle gesund, obwohl viele Leute erkältet sind.

Fürbitte:

  • Dass die Umbauarbeiten reibungslos klappen und der Betrieb danach wieder voll aufgenommen werden kann.
  • Das Wochenende Design for Life und das anschliessende Mini-Praktikum.
  • Die Reisen hin und her. Herdís und ich fahren nach dem Aufenthalt in Norwegen für zwei Tage zurück nach Akureyri, während Lára und Drea in Reykjavík bleiben. Das Wochenende darauf sind wir dann alle wieder in Reykjavík.
  • Alle gesundheitlichen Herausforderungen: Dreas Vater und Grossvater, Láras Mutter.

Gebetsanliegen 27. Februar 2019

Wieder zurück in Akureyri hat uns bereits der Alltag eingeholt. Danke vielmals, dass du für uns betest!

Dank:

  • Die Reise am Montag verlief trotz Sturmwarnung reibungslos.
  • Es tut gut, wieder in den eigenen vier Wänden zu sein 🙂
  • Alle unsere Inputs und Spiele auf den Färöern sind problemlos verlaufen. Allerdings haben wir den Einsatz im Pub nicht gemacht…
  • Die Schulter von Dreas Vater verheilt gut. Er kann sich bereits wieder selber anziehen und auch Klavier spielen. Auto fahren geht aber noch nicht.
  • Auch die Herzoperation von Dreas Grossvater ist komplikationslos verlaufen.
  • Die Ärzte haben herausgefunden, dass die Ursache der gesundheitlichen Probleme von Láras Mutter ihr Rücken ist. Sie erhält jetzt die entsprechende Behandlung.
  • Láras Gesundheit ist besser. Sie hat schon seit ein paar Tagen keine Migränen mehr.

Fürbitte:

  • Letzte Woche war ziemliche Flaute im Korps Akureyri. Und gestern kam kein einziges Kind zum opið hús… Wir wissen nicht warum.
  • Die weitere Genesung von Dreas Vater und Grossvater. Die Gesundheit von Láras Mutter.
  • Lára hat nach wie vor Schlafprobleme aufgrund des Reflux, ist aber erstaunlicherweise nicht müde und hat keine Migränen.
  • Nächsten Freitag ist der Weltgebetstag. Beten wir für die Vorbereitungen. In Akureyri und natürlich auch in Biel 🙂
  • Ebenfalls nächsten Freitag ist Spieleabend im CVJM*. Beten wir für noch mehr junge Leute, die am Freitagabend etwas Sinnvolles und Spassiges unternehmen möchten.

*Bis jetzt habe ich immer von JMEM geschrieben. Aber ich habe herausgefunden, dass es CVJM ist und nicht JMEM.

Gebetsanliegen 20. Februar 2019

Wir sind immer noch auf den Färöern und geniessen die Zeit hier sehr!

Dank:

  • Bis jetzt hatten wir eine super Zeit auf den Färöern!
  • Das Teenagerwochenende war toll, wir hatten viel Spass und neue Bekanntschaften 😀
  • Die Leute hier sind extrem gastfreundlich und spontan. Wir wurden schon etliche Male eingeladen 🙂

Fürbitte:

  • Dass das Programm in Akureyri auch ohne uns weiterhin gut läuft. Anscheinend werden wir vermisst.
  • Am Freitag begleiten wir eine Gruppe der Heilsarmee, die ein Pub besucht, um mit den Leuten in Kontakt zu kommen.
  • Der Rest der Woche und die Heimreise am Montag.

 

Gebetsanliegen 13. Februar 2019

Wir sind auf den Färöern, soweit so gut 🙂 Bis jetzt hat alles gut geklappt und wir hatten keine Zwischenfälle, danke dafür!!

Dank:

  • Dass wir es so gut haben untereinander und die Zeit her wirklich geniessen können.
  • Für die Bewahrung auf der Reise und für die Gesundheit von uns allen

Fürbitte:

  • Das kommende Wochenende ist das Kernstück unseres Aufenthalts auf den Färöern. Es ist ein Wochenende für Teenager, bei welchem wir alle einen Input halten und Gemeinschaft mit den Teens haben.
  • Alle kleinen und grösseren Aufgaben, die hier noch auf uns warten…