Bibelwochenende in Vatnaskógur

Das letzte Wochenende haben wir in Vatnaskógur (sprich: Watnaskougür), ungefähr eine Stunde Autofahrt ausserhalb von Reykjavík, verbracht. Der Name des Orts bedeutet wörtlich übersetzt „Wasserwald“ oder „Seewald“, da die Wörter „Wasser“ und „See“ beide mit „vatn“ übersetzt werden. Die Bezeichunung für diesen Ort ist nicht ganz falsch, hat es doch direkt beim Haus einen See und sogar ein paar Bäume 😉 Aber als Wald würde ich dies nicht bezeichnen… Leider war das Wetter regnerisch und kalt, so dass wir die Umgebung nicht wirklich erkundet haben. Es ging in erster Linie auch nicht um die Landschaft, sondern um den Inhalt des Wochenendes 🙂

Das Gebäude mit den Schlafräumen und dem Plenumsraum
Das Gebäude, in dem wir assen.

Es war ein Wochenende der Heilsarmee Island, mit ca. 50 Teilnehmer (inklusive Kinder) aus den drei Korps Reykjanesbær, Reykjavík und Akureyri. Wir waren eine bunt durchmischte Gruppe von Leuten aus allen Alterskategorien und es war spannend, zu sehen, wie die unterschiedlichsten Menschen zusammen Gott anbeten und von ihm lernen.

Ich war sehr positiv überrascht von diesem Wochenende! Ich hatte kaum Erwartungen, aber es war einfach genial! Sehr inspirierend und ermutigend! Das Referentenehepaar Paul und Jane Waters haben sich sehr gut vorbereitet und viel Zeit investiert, das hat man gemerkt. Das Thema war „3:16 Why?“ in Anspielung auf den Vers im Johannesevangelium Kapitel 3 Vers 16: „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.“ Die grosse Frage war: „Warum hat Gott das getan?“ Und die Antwort ist: Liebe. Er liebt uns Menschen so sehr, dass er alles für uns aufgegeben hat.
Ich habe sehr von diesem Wochenende, den Gesprächen und der Gemeinschaft profitiert. Ausserdem hatten wir eine Menge Spass und konnten am Samstagnachmittag in einem „heitturpottur“ (sprich: heyhtürpohtür) baden. Suuuuper entspannend 🙂

Aron (Herdís‘ Mann) hat die Liederblätter für mich kopiert. Und sein Gesicht gleich mit 😀

2 Gedanken zu „Bibelwochenende in Vatnaskógur“

  1. I was genau hesch badet? Heisse pott? 🙄 auso i steue mer das ding ömu so vor 😌 vo Härze fröie ni mi dass de es guets WE hesch dörfe ha 😍

    1. Hehe, ja so ähnlech 😀 chasch ders wine whirlpool vorsteue, eifach ohni düse. u z’warme wasser chunnt diräkt us der leitig, aso usem bode 🙂 merci viu mau!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.